Fallstricke und rechtliche Möglichkeiten bei der Teilnahme an Pitches, Teil 1: Zahlungsansprüche

Von: RAin Katja Chudoba/Dr. iur. Stefanie Jehle

Die Durchführung einer Wettbewerbspräsentation bzw. eines Pitches stellt ein in der Kreativbranche übliches Auftragsvergabeverfahren dar. Wer auf einen Auftrag hofft, muss Zeit und Muße in kreative Entwürfe investieren und hoffen, dass sich die eigenen Bemühungen und Aufwendungen später amortisieren. 

Rund um die Bezahlung dieser Aufwendungen kann sich eine Reihe von Situationen ergeben, in denen Sie als Werbedienstleister sich fragen könnten, ob Sie einen Anspruch auf Vergütung Ihrer erbrachten Leistungen haben.

In diesem ersten Teil unserer Publikation wollen wir Ihnen die rechtliche Situation rund um Zahlungsansprüche näher bringen.

Datei zum Download

Zahlungsansprüche Pitch