Urteil BGH, 25.02.2010, Az. VII ZR 64/09 – Konkludente Abnahme einer Tragwerksplanung

Die konkludente Abnahme der Tragwerksplanung kann darin liegen, dass der Besteller nach Fertigstellung der Leistung, Bezahlung der Rechnung des Tragwerkplaners und mehrere Monate nach Einzug in das nahezu fertig gestellte Bauwerk keine Mängel der Tragwerksplanung rügt.

Auch bei einer konkludenten Abnahme kommt es gemäß § 640 Abs. 2 BGB zu einem Rechtsverlust, wenn der Besteller sich die Rechte wegen der ihm bekannten Mängel nicht vorbehält. (gerichtliche Leitsätze)

Urteil des BGH, 25.02.2010, Az. VII ZR 64/09

Datei zum Download

BGH VII ZR 64 09 Abnahme Tragwerksplanung